Zeitung lesen

Performance, 10 Minuten

Idee und Konzeption: Zita Buess-Watson und Benjamin Heller

Performt von: Nadine Pieren, Riccarda Naef, Jeanne Jacob, Zita Buess-Watson, Benjamin Heller

Fotos: Performance im Rahmen von PUSH, Gruppenausstellung, 2016, Viscosistadt

Ausgangslage für die Performance ist das Spiel ‚Zeitung lesen‘. Eine Person steht vorne und liest Zeitung. Sobald er/sie sich umdreht, müssen alle erstarren. Wer sich noch bewegt, wird von der lesenden Person zurück zum Start geschickt. Ausgehend von diesem Spiel improvisieren die Performer_innen und erzeugen dadurch stets verschiedene Bilder, Emotionen und Formen der Begegnung. Sie deuten das Spiel metaphorisch und stellen es in den Kontext gesellschaftspolitischer Debatten wie Migration und medialer Berichterstattung.