Zwischen

Zweikanal Videoinstallation, 5 min

Die rechte Projektion zeigt Aufnahmen einer Autofähre, die zwischen Frankreich und Algerien verkehrt. Über Kopfhörer sind Erzählungen von Menschen zu hören, die sich zwischen diesen Ländern bewegen. Sie sprechen über Heimat, Identität und Zukunftsvorstellungen. Auf dem anderen Kanal sind Aufnahmen aus fahrenden Autos zu sehen. Durch die Autofenster sind algerische Land- und Ortschaften sichtbar. Dazu hört man französischen Rap, der während der Autofahrten im Hintergrund lief.

Die Bilder der beiden Projektionen sind nach visuellen Kriterien aufeinander abgestimmt. Die Arbeit thematisiert den Zwischenraum zwischen zwei Ländern, zwischen zwei Kulturen, zwischen zwei Kontinenten. Daraus resultieren Identitätsfragen, die eine allgemeingültige Relevanz haben.

Projektion rechts

Projektion links